Home / News / Optimierung der Wareneinsatz-Kalkulation

Optimierung der Wareneinsatz-Kalkulation

Für eine einfachere Handhabung der WES-Berechnung

Nie mehr vor Anpassungen zurückschrecken

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie wollen eine Preiseinstellung ändern, aber sind nicht sicher, ob die Änderung auch für alle relevanten Stellen automatisch mit übernommen wird. Und wurden in den verschiedenen Modulen womöglich unterschiedliche Preise zur Kalkulation des Wareneinsatzes ausgewählt? Solche Überlegungen gehören nun endgültig der Vergangenheit an.

Feature4

Gesteigerte Effizienz mit zentralisierter Handhabung der WES-Kalkulation

Die WES-Einstellungen sind nun nicht mehr in den einzelnen Modulen der Anwendung verteilt. Produkte, Menüplanung und Warenentnahme verwenden nun alle denselben Durchschnittspreis vom Lager.

Zusätzlich haben wir die Kalkulationsoptionen im Modul Rezepturen aufgeräumt und praktische neue Optionen implementiert, die es Ihnen erleichtern, Vorkalkulationen vorzunehmen. Ob letzter Einkaufspreis, Planpreis oder Durchschnittspreis – ein Klick genügt um das gewünschte Konzept anzuwenden.

Aber das ist noch nicht alles!

Um jederzeit Transparenz zu gewährleisten, können manuelle Änderungen der Durchschnittspreise und der letzten Einkaufspreise im Kontrolltabellen-Protokoll nachvollzogen werden. Das erleichtert die Zuordnung erfolgter Änderungen und erlaubt damit z.B. die schnelle Korrektur von Fehlern. Und zu guter Letzt aktualisiert ein neuer Automation Scheduler Job nicht nur den letzten Durchschnittspreis im Lager, sondern auch den letzten Einkaufspreis der Artikel selbst. So kann die Konsistenz automatisch gewahrt werden, ohne dass Benutzer manuell eingreifen
müssen.

Feature5©Delegate Technology GmbH

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner